ich weiß, ich weiß

in letzter Zeit habe ich nicht sooooo viel gepostet
Zum Einen fehlte mir ein wenig die Lust zum Anderen hatte ich einen „Spezialauftrag“ der mich doch ins Schwitzen gebracht hat. 
Aufgabe war es ein Jäckchen für eine Hochzeit 
zu stricken und wenn ich sage “ Jäckchen“ 
dann ist es das auch … 
Die zu bestrickende Braut ist ein ganz graziles Wesen und das Jäckchen sollte möglichst figurbetont sitzen , passend zu einem maßgeschneiderten Kleid. 
Klar kann ich Stricken und klar kann ich 
auch auf Maß stricken 
ABER der Umstand das dieses Jäckchen 
dann ja nun auch auf einer Hochzeit im Mittelpunkt steht  macht es ja noch ein wenig spannender 
Denn da muss es nicht nur 100 %
 sondern 1000 %-tig  sein.
Wer mich kennt weiß, Gestricktes muss perfekt sein aber schafft das mal bitte einer mit einem Garn mit Seidenanteil in glatt rechts gestrickt auf Nd 2,75 …. 
Kinders ich hab gestrickt, geflucht, geribbelt, gestrickt, neu geflucht usw usw usw …. 
Klares Maschenbild ? Was ist denn das …. 
Okay , gewaschen und gespannt ist aus dem
mir graue Haare beschehrenden Teil-
 ein wunderschönes Jäckchen geworden und ich hoffe die Braut hat es an IHREM TAG mit Freude getragen 
( Bild im ungewaschenen Zustand, es wurde vorne mit einem kleinen Perlknöpfchen geschlossen –
 das ging aber auf meiner Puppe in Gr 38 nicht)
Dazu gab es übrigens auch noch ein paar Handstulpen , gestrickt auf Nd St 2 
(Bild im ungewaschenen Zustand, danach war das Maschenbild deutlich schöner
Garnverbrauch : 400 gramm Glanzpunkt vom Atelier Zitron

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: