So kann es dann gehen

Vor einigen Wochen hatten der Rhein hier bei Uns noch absoluten Tiefstand unter einem Meter lag er da… 
Jetzt wird wahrscheinlich im Laufe des Abends die 5 meter Marke geknackt, Tendenz steigend . 
Die Rheinwiesenbesitzer/-pächter sind aufgefordert bis spätestens morgen Mittag zu räumen 
( sei es das Vieh oder  das Gras zwecks Silogewinnung) und bei den Lohnunternehmern steht das Telefon nicht mehr still. Falls das Wasser weiter steigt, müssen vielleicht sogar Weiderinder wieder in die heimischen Ställe weil die Wiesen auch rheinnah liegen und evtl geräumt werden müssen.
Nichts im Vergleich zu dem was in Süddeutschland etc . passiert ist und vielleicht mit den kommenden Unwettern noch passiert aber das Wasser von da, kommt eben irgendwann auch bei Uns an. 
Die Luft draussen fühlt sich merkwürdig an, schwülwarm, es ist diesig, der Himmel grauingrau , man kann fast auf die Schwalben treten.
Ich habe dann mal fix ein paar Bilder meiner in voller Blüte stehenden Rosen gemacht – wer weiß wie lange die Pracht noch halten wird.

Socken sind auch noch fertig geworden (läuft würd ich mal sagen)  Gr 38 aus Trekking Tweed Fb 244.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: