Corona und

Gedanken an den Herbst….autumn-emoticon

Momentan fühlt man sich jeden Tag mehr hin- und hergerissen.

Egal wo man liest /hört keiner weiß wie es weitergehen wird – wie auch .

Jeden Tag aufs Neue mache ich mir Gedanken : wie geht es hier bei mir weiter…

Mein Laden ist klein , ein Mindestabstand  kann nur gewährt werden , wenn nicht mehr wie 2 Kunden zeitgleich in den Laden kommen – das wiederum  führt zwangsläufig dazu, das ich keine Stricktreffen – Strickkurse abhalten kann .

Letzte Woche gab es hier bei mir ein tolles Stricktreffen mit Abstandsmöglichkeiten etc. weil das Wetter mitgespielt hat und wir draussen auf der Terrasse sitzen konnten.

ABER wenn man jetzt mal so aus dem Fenster schaut : windig, trübe – demnächst dann Regen und kühler…. dann klappt das mit „draussen“ nicht mehr.  Was dann ?

Wenn sich ein Laden „rechnen“ soll dann muss man etwas bieten  , mehr wie nur Garn – aber das ist gerade nicht möglich so wie es jetzt ist und mit Sicherheit auch noch länger bleiben wird .

Ein Umbau /Ausbau wäre eine Option , jetzt während Corona und seinen Auswirkungen eine Investition die sich vielleicht  nicht rechnen wird . Jeder muss auf sein Geld gerade doppelt achten, niemand weiß wohin die „Reise“ geht und auch wenn man noch so optimistisch schaut , es bleibt alles sehr ungewiss …..

Momentan überlege ich auf die Wiese am Haus so eine Art festeres Partyzelt zu stellen – groß genug damit man auf Abstand sitzen kann , sich treffen kann . Aber ist das eine Option ?

Ihr seht, mir schwirrt der Kopf – jedoch nicht nur mit trübsinnigen Gedanken sondern ich überlege auch über etwas „Neues“ und ich habe tolles neues Färbegarn hier welches in den nächsten Tagen bebuntet und dann natürlich sofort gezeigt wird. Laßt euch überraschen.

In diesem Sinne : Bleibt gesund

 

 

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: