Silvias-Handarbeitsstube

es gibt so Farben

die mag meine Kamera einfach nicht…
egal wie ich es anstelle – sie nimmt sie nicht original….
Aber egal, hauptsache hier sind Bilder…..

Eine leicht abgewandelte Wurmmütze samt passender Stulpen aus 
Patina Fb 5029 + 5030
Ihr seht eigentlich ist es ein Rot, bei Tageslicht und Kamera wirkt es etwas 
pink angehaucht , ist es aber nicht….
Da ich bei den Stulpen keine Übergänge von einer auf die andre Farbe in jeder Linksrippe sichtbar haben wollte habe ich einfach nur die Stulpen hälftig /Farbe aufgeteilt…..Nun können sie entweder mit der Hellen oder der dunkleren Seite nach oben getragen werden und passen dennoch zur Mütze….

ein paar Dinge

haben es in den letzten Tagen von der Nadel geschafft…… 
meist nur kleinere Teile aber immerhin
Den Anfang macht ein Paar Handstulpen welches ich in Anlehnung an das „Flamenco“ Muster von Regina Satta gestrickt habe . 
Gestrickt auf Nd  2,5 aus Trekking XXL Fb 488
Ein neues Tuch ist auch entstanden….. 


ein „Bolt“ von Veera Välimäki gestrickt auf Nd 4,0
 aus knapp 200 gramm Kimono ( je 1x Fb 4004 und 4007) 
Momentan nadel ich an kleinen Anhängersöckchen, 
die nächsten Bazare stehen an und da sind sie immer gern gesehen 
davon gibt es aber noch keine Bilder ….
Nebenher stricke ich an einem Brickless (Martina Behm) aus einem handgefärbten Garn was es demnächst auch im Shop geben wird 
– dazu zu gegebener Zeit mehr Infos (aber ein Bild zeig ich euch schon) 


….. ebenso wird es dann dort auch handgefärbte Kimono geben ich überlege da noch an einem Namen – tendiere zu 
“ seidiger Merino-Wolling aus dem Hexenkessel“

simpel aber effektiv

strickt sich dieser Schal…..wenngleich er auch nicht unbedingt 
spannend zu stricken ist

 Das Muster nennt sich Frangiflutti und ich habe es aus etwa 105 gramm Trekking XXL 6 fach Fb 1844 gestrickt. 

Die passende Mütze gab es ja schon im vorherigen Post.

nun hält er Uns

fest in seiner Hand …..der Sommer
Damit ich dann demnächst auch in der trüben Jahreszeit 
ein wenig Sommerflair genießen kann 
habe ich mir dieses schöne Tuch gestrickt.
Es nennt sich AGGREGATE und das Garn dazu ist eine Kombi aus einem ungefärbten MerinoHightwist-Strang und einem Farbverlaufsstrang von DRACHENWOLLE

Da ich eigentlich dieses Tuch gemeinsam ab morgen Abend mit Ines 
(Frau Wollgewusel) stricken wollte,
 wickel ich jetzt gleich brav 2 neue von mir handgefärbte Strängelchen 
und werde dann brav bis morgen Abend warten ……

es gibt Abneigungen

die hat man und die werden durch besondere Begebenheiten weiter verstärkt…..
Ich habe einen Kundenpullover genadelt, das Garn wurde mitgebracht mit der Bitte daraus etwas zu machen . Die neue Besitzerin liebt Angorapullover  und hatte auch ein paar Anschauungsobjekte dabei und so legte ich los.
Nun muss ich direkt vorweg sagen : die Pullover, die sie zeigte, waren schön gearbeitet wenn auch vielleicht nicht mehr ganz modern in der Farbgebung immens auffallend war aber, das das Angora der  bestehenden Pullover um Längen besserer Qualität entsprach wie das was ich nun verstrickt habe. Es war hochbauschig, langfloorig und einfach schön .
Auch wenn mir der fertige Pullover fertig relativ gut gefällt (relativ weil ich selber nicht wirklich der Angorafan bin) muss ich jetzt echt meckern und mal meinen Unmut kundtun.

Das Garn kurzflorig und nicht wirklich schwarz – eher anthrazit-  fand ich schon sehr gewöhnungbedürftig…in 5 der 20 verbrauchten  10gramm Bobbel waren 1-3 Knoten , das Zeug fusselt wie Hulle, es fallen dauernd irgendwelche kleinen Grissel raus und die Krönung ist die Abfärberei….. Kaum 5 Minuten gestrickt sind die Hände grau verfärbt ….. Ob das bei einem Preis von 6 € / 10 gramm sein muss, sei mal so dahingestellt…..

Das Bündchen schaut jetzt auf den Bildern etwas merkwürdig aus, ist es aber nicht, damit es auf der Puppe nicht aushing hab ich es mit Nadeln und einem Bändchen fixiert (nicht besonders gerade wie mir nach dem Fotografieren auffiel).

abgeholt und für gut befunden

wurde heute dieses Sockenpaar in Größe 39 
Hab ich schonmal erwähnt wir toll ich diese Färbung finde ?????

nachdem sich nun

das Sönnchen endlich mal zeigt ( wir verschweigen mal den eisigkalten Ostwind) sind diese Socken dazu geeignet den Frühling heraus zu locken .
Das Muster habe ich bei Ravelry gefunden und es auf 4/1 abgewandelt , verstärkte Herzchenferse, Bandspitze.
Garn meine allseits geliebte Trekking XXL in Farbe 553.
Verraten kann ich euch, das Ende der Woche die neuen Unisonos in Uni 
in 17 brandaktuellen neuen Farben bei mir eintreffen werden 
und ich sie so wie es meine Zeit zuläßt zu Ostern in den Shop einpflegen werde.
Wunderschöne Unis sind es und ich bin sicher, Euch werden sie auch gefallen.

ein neues Tuch

ist den Nadeln entsprungen……
Es ist eine Mischung aus Marella ( von Birgit Freyer….zum Anordnen der Zunahmen) dann dem Dream Stripes (gefunden bei Ravelry um mal zu sehen wie so ein Tuch mit ner andersfarbigen Kante wirken könnte) Garn war ausgesucht ( Ecco) und verbraucht habe ich insgesamt 4 x braun 2x beige (je 50 gr Kn) gestrickt auf Nadel 5.
Es wird einer älteren Dame hoffentlich gute Dienste leisten und ihr angenehm die Schultern wärmen…..

ich hab mich

vorhin echt gefreut…. Ich darf nämlich ein schönes Tuch hier zeigen….
Aber von Anfang an :
eine supernette Kundin von mir ist momentan dem Tücherrausch verfallen. 
Neben der Magrathea, dem Trillian, dem Wellenreiter und Co ist schon so einiges ihrer Nadel entsprungen …..
Auf der Suche nach einem neuen Projekt war sie über die neue 
Trekking HandArt Rapunzel (Fb 720 – kommt nächste Woche in den Shop) gestolpert und meinte : Die paßt genau für die Lintilla…..
Gesagt getan und schaut mal wie schön die Lintilla geworden ist
 
Ich glaub die muss auch nochmal auf meine To-Do-Liste…….

und weil

sich das Muster so schön strickt, hier ein Bild in einem selbstmusternden Garn (Trekking Maxima Fb 906). Wie ich finde kommt auch hier das Muster sehr schön zur Geltung.

Ab sofort ist sowohl die Einzelanleitung „Verschlungene Pfade“ (Anleitung im Pdf -Format) wie auch ein passendes Komplettset (gedruckte Anleitung + Sockenwolle + Nadelspiel) im Shop erhältlich.
Euch Allen ein schönes Wochenende…..
NACHTRAG : Eine Anleitung für passende Handstulpen ist in Bearbeitung und wird Mitte der Woche erhältlich sein.

Taurus für Doris

Da ich ja neben einigen anderen Dingen (hüstel) auch noch an einem etwas größeren Projekt stricke hier mal ein Bildchen von dem guten Stück. Es ist mal wieder ein Taurus (hab ja schon 2 gestrickt) nach der Anleitung von Moni Eckert (Wollklabauter). Bisher habe ich Clue 1-11 fertig u das Tuch mißt jetzt 1,42 m x 0,63 m und ich näher mich im Knäul langsam dem „nur“ grünen Bereich, wobei auch der dann wieder changieren wird von hell auf dunkler….

Viel Spaß beim Ansehen…..
Nachtrag : da ich darauf angesprochen wurde um was für ein Garn es sich handelt : Ich weiß nicht wer es hergestellt hat , da ich es von Doris für ihr Tuch gestellt bekommen habe. Es ist ein 6-fädiges Designergarn was mit 6 Fäden dunkelblau anfing und so nach und nach wird immer ein Faden gegen eine andere Farbe ausgetauscht, zur Zeit sind es noch 1 Faden hellblau + 5 hellgrün.