Silvias-Handarbeitsstube

2 neue Farben

der Wollium habe ich in den Shop gestellt 
 
beide jeweils in 550 m 5 fädig 
 
und auch die Calla und Pink Lady sind wieder vorrätig
( 550 m 4 fädig Merino) 

Aus dem Regenbogen habe ich bereits ein wunderschönes Tuch genadelt : 
The Peony 
( zu finden in dt. Sprache bei Ravelry v D. Spyro)

gegen trübes Wetter

hät ich was
Gestern von der Nadel gehüpft : 
ein Heaven and Space ( Martina Behm )
aus 550 m 4 fädig Wollium  Merino „Shenga“.
Der macht doch gute Laune – oder ?

auch heute

gibt es „nur “ Dickerchen zu sehen….
 (bietet sich bei dem gemeldeten Wetter ja auch an ).
Daten und Fakten
Garn : je 1 Faden Trekking Sport Fb 1400 und 
            Opal Mississippi Fb 2087 
(gut abgelagert aber immer wieder schön). 
Göße: 36/37
Verbrauch : 95 gramm

da ja bekanntlich

nach dem Weihnachtsbazar auch schon irgendwie wieder vor dem Weihnachtsbazar ist
  habe ich  mal fix ein Paar Socken für die Sockenkiste genadelt. 
Garn waren 2 Reste 
Opal – Max d Rettungsschwimmer und 
eine unifarbene Trekking Sport Fb1495
Größe 37/38 , gestrickt auf Nadel 4 mit 44 Maschen .

Ich finde

bei diesem Wetter – sonnig bischen Schnee- 
machen sich handgestrickte Socken besonders gut.
Fertig geworden sind 2 Paar ( eines hatte ich ja schon gezeigt) aus Trekking HandArt 
 Fb 670 Capri 
und 711 Litoral.
Mir gefallen beide Paare gut

ich hab sie schon

die neue Merino-Wicklung von Wollium namens „Shenga“ und ich bin ganz verliebt…. bei dem Wetter draussen hebt das direkt die Stimmung.

Angestrickt hab ich natürlich auch schon 
( wird ein Heaven and Space v Martina Behm
und bin mehr wie begeistert…..

Im Shop sind die neuen Knäulchen
 auch schon eingezogen

es ist immer noch

„Sauwetter“- 
auch wenn es mal nicht wie aus Eimern schüttet . 
Es wird nicht richtig hell (und wenn , dann nur mal eben) 
 und der Wind könnt nun auch endlich mal 
seines Weges ziehen ….
So bleibt mir nur ganz „schnelle“ Fotos zu zeigen ,
 die ich zwischen Tür und Angel gemacht habe.
Als erstes ein Tageslichtbild von dem Groovy aus 750 m Sonne- 4 fädig 
dann ein Drachenschwanz aus „Diva“ 550m 5 fädig 

Beide Garne sind in Kürze wieder im Shop erhältlich.

gestern von

der Nadel gesprungen ist mein „Geheimprojekt“….. 
Okay es hat nun nicht unbedingt einen wirklich geheimen Grund gehabt es zu stricken 
ABER beim Ansehen des Knäuls 
war mir irgendwie nicht so wirklich klar 
WIE es verstrickt aussehen würde 
und ich habe daher im Verlauf auch erstmal 
keine Bilder gemacht .
Verstrickt habe ich 750m 4 fädig Wollium Fb Sonne (zur Zeit im Shop  nur noch 5 fädig 550 m –  
es kommt aber bald wieder Nachschub)
und fertig finde ich dieses Tuch 
(Groovy bei Ravelry)echt klasse.
Riesengroß ist es auch geworden 
– die Halskante mißt gute 2 m. 
Falls es heute irgendwann einmal nicht stürmt und regnet gibt es ein Tageslichtbild.
Okay das mit dem Tageslicht wird heut nix , aber ich hab noch ein paar andere ( aber mit Blitz)

 

ich schwöre

die Mütze wollte UNBEDINGT gestrickt werden 
– ich konnte mich nicht wehren-
( eigentlich strick ich grad an einem Herrenschal)
Ging aber auch ratzfatz nicht ganz 5 Stunden 
hat es gedauert von der ersten 
bis zur letzten Masche. 
Mein Fehler : ich hab sie hier zu Haus gezeigt 
und nun haben die Kids auch Bedarf angemeldet 
( schön das man dieses Muster so einfach 
an alle Größen und Garne anpassen kann).

Das Muster nennt sich Langfield von Martina Behm.
Ich habe diese aus Unisono Fb 1245 gestrickt , Verbrauch knapp 72 gramm.  

Ich habe gerade mal zusammengezählt  ich habe fast 32 km Garn in diesem Jahr vernadelt….. wowwww.

meine ersten Dickerchen

sind von den Nadeln gesprungen.
Brigitta hat mich bei ihrem letzten Besuch 
kurz vor Weihnachten 
gefragt ob ich so lieb wäre 
und würd ihr dicke Socken (8fach oder 2x Sowo) 
für einen guten Bekannten in Gr 44 stricken .
Nachdem nun alle andren Dinge erledigt waren 
hab ich mir eine Größentabelle gesucht 
und losgelegt. 
Etwas gewöhnungsbedürftig war es schon 
Socken auf Nd 4 zu stricken  
und auch die Farbe war jetzt für den Einstieg in die Dickerchenproduktion nicht so glanzvoll 
aber ich glaub solche Socken brauch ich auch mal . 


Verbraucht habe ich bei 52 M 
knapp 134 gramm 
und gestrickt habe ich mit je einem Knäul 
Trekking Sport Fb 1499 und  Trekking XXL Fb 492

mein Weihnachtsgestrick

ist fertig und gefällt mir richtig gut 
(hat aber schon ein neues zu Hause gefunden)
Gestrickt aus Wollium 750m Zauberwald 
(von beiden Enden verstrickt für Pausen und Strophen)
Anleitung ist das Matzattuch von Petra Neumann
 in leicht abgewandelter Form da ich Zipfel anstelle der stumpfen Enden haben wollte. 
Gestrickt habe ich auf Nd 3,25 mit 348 M

damit am Bazar

auch für die Männer etwas auf dem Tisch liegt,
 ist gerade eine Herrenmütze 
( Jaques Cousteau Hat bei Ravelry)
 von der Nadel gesprungen . 

Gestrickt auf Nd 3,5 
einer Trekking 6 fach Tweed Fb 1870
Nun geht es mit dem Matchmaker 
aus Wollium 4 fädig Schatten weiter..