Silvias-Handarbeitsstube

sooooo

das Wetter soll zum Wochenende hin stabiler werden,
 also hole ich dann auch die Farbtöpfe wieder hervor 
und werde mal ein tolles neues Garn färben.
Schmuseweiches Merino (65 %) trifft auf glanzvolle Seide (35%)….
 klingt das gut ?
Über dem endgültigen Namen brüte ich noch…. 
tendiere momentan zu Merino-Seidenglanz.
Ich hab ja schon ein wenig davon gefärbt- für den Hausgebrauch

einfach um zu Testen wie es sich beim Färben verhält
und vor allem 
wie es sich verstrickt.

Tja was soll ich sagen : Ich bin begeistert.
Es ist angenehm weich, der Faden gut verzwirnt, es hat einen schönen Glanz – was will man mehr ?
Mit 400 m auf 100 gramm ist es sehr ergiebig 
und ich hab das schöne Tuch „Andromeda“ 
aus 2 Strängen stricken können 



(Anleitung v Heidrun Liegmann – Magische Maschen – demnächst bei Ihr erhältlich)

Paralell dazu habe ich für den Kurs in Helmstedt auch noch 
den Schnupperkurs-Workshop angestrickt um den Teilnehmern die Vorgehensweise und Begrifflichkeiten besser erklären zu können 
– bei mir wird es ein Loop –


da bin ich wieder

Voll mit Eindrücken von einem wunderschönen Wochenende
 bin ich wieder daheim gelandet.
Es war so schön, ich habe so viele nette Menschen (wieder-)getroffen ,
 tolle gestrickte Sachen gesehen, wunderbare Gespräche geführt….. 
es war rundum toll.
Mein besonderer Dank gilt Petra Neumann (peti50 bei Ravelry)
die in den letzten Wochen u Monaten unermüdlich 
mit ihren Helferleins dafür gesorgt hat 
das diese Swing-Strick-Treffen ein voller Erfolg wurde. 
IHR habt das super gemacht und ich freue mich schon auf das nächste Jahr.
Bilder habe ich leider keine gemacht – 
meine Kamera wurde zu Hause benötigt –
 aber  Hier und Hier gibt es die ersten Eindrücke zu sehen 
und ich denke da folgen noch mehr.  


Ein Zitat hab ich für heute auch noch gefunden 

„Bleibe jeder mir ferne, der meint, 
ich sei für seine Langeweile gerade gut.“
Emil Gött
War ein deutscher Schriftsteller.
* 13.05.1864 in Sasbach am Kaiserstuhl (Baden-Württemberg), Deutschland
† 13.04.1908 in Freiburg im Breisgau (Baden-Württemberg), Deutschland
( gefunden auf http://www.nur-zitate.com)

das Tuch wächst

und es gefällt mir immer besser….
 Mittlerweile bin ich an der „ersten“ Abschlusskante angekommen – von links oben kommend zu sehen – etwa 1/3 ist fertig…. 
Erste, weil um das ganze Tuch noch ein Icord drum herum kommt…
jaaaaaaaaaa ums Ganze 
( mir graust da noch ein wenig vor, aber ohne geht garnicht)

es gibt Farben

die mag meine Kamera nicht wirklich naturgetreu wiedergeben – aber fast….. 
Dies ist der Stand meiner Andromeda vom gestrigen Nachmittag
( Anleitung kommt demnächst v Heidrun Liegmann-Magische Maschen)
und mir gefällt es ausgesprochen gut, 
es fühlt sich klasse an und läßt sich 
mit ein bischen Konzentration gut stricken.
Morgen gibt es dann ein neues Bildchen (hoff ich)
In diesem Sinne : einen schönen Start ins Wochenende

Gefärbte Wollinge

gibt es zwar frisch gerade nicht im Shop
 aber ich verspreche das nach dem 
in der nächsten Woche 
wieder Neuigkeiten in den Shop ziehen werden.
Ich habe ein sehr schönes neues Rohgarn hier liegen und auch schon Testgefärbt.
Die Zusammensetzung ist 65 % Merino und 35 % Seide und hat eine Lauflänge von 400 m / 100 gramm. 




Es fühlt sich klasse an , strickt sich auch sehr gut
und hat einen schönen Glanz

Momentan stricke ich paralell zum Loop für den Workshop Schnupperkurs 
den ich in Helmstedt geben werde, 
an einem neuen Design von Heidrun Liegmann-Halama
namens „Andromeda“
Dazu zeige ich dann morgen Bilder, heute gibt es nur das Wollbild.

Und bitte nicht vergessen : 
In der nächsten Woche haben wir Betriebsferien

ich habe fertig….

Mein Tuch ist fertig 
und wegen der Farben heißt es nun Steine im Lavastrom
Verbraucht habe ich genau 100 gramm 
Wolkenspiel Fb 2200 und 100 gramm handgefärbter Merino Wolling Ht und die Anleitung von Petra : Steine im Flussbett ist einfach toll und gut nachstrickbar- auch für Anfänger..

Steine im Flussbett

nennt sich die neue Tuchanleitung von Petra Neumann und es macht wahnsinnig Spaß das Tuch zu stricken
Ich stricke mit Nd 3,75 damit es schön locker fällt 
und als Garn hab ich die Wolkenspiel Fb 2200 und einen handgefärbten Merinowolling von mir gewählt.

mein Glanzpunkt-Loop

für das Swing-Strick Treffen in Helmstedt im Mai ist fertig
Ich find er macht so richtig Frühlingslaune, ist durch den Seidenanteil tragbar für jedes Jahreszeit
und was ich auch toll finde : er knautscht nicht….
Und neben der Glanzpunkt 
kommen noch 2 neue Sockenwollfarben
 (Trekking XXL) in den SHOP 

und 

 

Ihr dürft gerne schon Vorbestellen…… ich versende sobald die Ware bei mir eintrifft

passend für

wo es viele schöne Workshops geben wird 
habe ich aus der neuen Glanzpunkt einen Loop angefangen.
Das „Muster“ nennt sich  Fit for Fun und stammt von Heidrun 
– eine sehr wandelbare Anleitung mit der man von Tasche über Loop bis hin zum Oberteil bestens gerüstet ist. 



Zu diesem Thema gibt es  auch einen Workshop (klick) vo dem eigentlichen Treffen um  bei den bereits Swing-Strickenden Damen (und Herren?) nochmal die Grundkenntnisse aufzufrischen.

Zum Garn : es besteht aus 60 % Seide / 40 % Modal (Tencel) 
hat eine LL von 300 m / 100 gramm  
und ich stricke es auf Nd 3,5 – angeben ist 3- 3,5
Nächste Woche werde ich die bereits vorhandenen 16 Farben
 in den SHOP einpflegen….

ich weiß schon

was aus den hübschen Strängelchen werden wird…..
Euch zeig ich es dann  immer mal so Schritt für Schritt 
– ich denk mal ab Mitte nächster Woche geht es los.
Bei dem Garn handelt es sich um die Triologie  Fb 04 (bunt) 
und handgefärbte Merselei in uni.

sie sind da

alle 5 neuen Farben Trekking XXL sind ab sofort im Shop verfügbar.
 Schaut doch mal vorbei…..
Natürlich musste ich die Trekking XXL Fb 565 Kunterbunt direkt mal annadeln und da ich noch von der Sport Fb 1401 was hatte hab ich direkt nochmal Swingsocken hinterhergeschoben. 

ganz verliebt

bin ich in diese Socken 
Zum Start ins Neue Jahr habe ich mal wieder Swingsocken angeschlagen 
aus dem Buch : Swing-Socken von Heidrun Liegmann
Das Muster nennt sich Drachengesang und bot sich förmlich für dieses Garn an.
Verbraucht habe ich 65 gramm Trekking XXL Fb 550  
sowie knapp 30 gramm Trekking Sport Fb 1401